Von SCIO Automation • Januar 22, 2021

Top 6 - Kostenreduktion im industriellen Projektmanagement

Ineffizienz im Projektmanagement beispielsweise beim Neubau einer industriellen Anlage kann schnell kostspielig werden. Ganze Studien beschäftigen sich mit der Frage wie Kosten im Projektmanagement reduziert werden können. Agilität ist dabei ein Stichwort. Doch Agilität lässt sich nicht von heute auf morgen erreichen – insbesondere, wenn im Arbeitsalltag des von Zeit und Kosten getriebenen Anlagenbaus schlichtweg kaum Kapazitäten für langfristig angelegte Veränderungen bleiben. Unsere Top 6 zeigen Ihnen auf, an welchen Stellschrauben Sie drehen können, um schon im Kleinen etwas zu ändern.


  • 1. Vereinfachung
    Visualisieren Sie Ihr Projekt in Form eines Anlagenlayouts. Die Darstellung von Projektschritten in diesem Layout ist einprägsamer und einfacher verständlich als die rein textliche Aufarbeitung. Die Visualisierung sorgt zudem für eine Vereinfachung der Zusammenarbeit.

    2. Schnelligkeit
    Digitalisieren Sie Ihre Prozesse. Digitale Projektmanagement-Tools gibt es viele, doch noch immer werden viel zu viele E-Mails zum Datenaustausch hin und her geschickt. Wenn alle Projektschritte auf einer Plattform lückenlos dargestellt und bearbeitet werden sowie Beteiligte ortsunabhängig zusammenarbeiten können, sorgt das für eine wesentlich schnellere Abwicklung des Projekts.

    3. Cleverness
    Lassen Sie neue Ideen miteinfließen. Egal ob Sie den Aufbau der Anlage visuell und für alle sichtbar darstellen, Sie den Projektfortschritt farbig aufbereiten oder Sie alle Projektbeteiligten digital in Echtzeit zusammenbringen. Seien Sie clever und gehen Sie neue Wege, um Ihr Ziel bestmöglich zu erreichen.

    4. Teamfähigkeit
    Setzen Sie auf das Team als Ganzes. Nicht nur das eigentliche Projektteam, auch Lieferanten, Partner und den Kunden, gilt es, in das Projekt von Beginn an einzubinden, sich auszutauschen und kollaborativ zu arbeiten. Fördern Sie den Dialog innerhalb Ihres Teams, sodass der Projektleiter im besten Fall nur moderiert, anstatt Mikromanagement zu betreiben.

    5. Transparenz
    Schaffen Sie Transparenz. Geben Sie allen Beteiligten in der Wertschöpfungskette einen entsprechenden Überblick und visuellen Einblick in das Projekt, sodass jeder seine Aufgabe effizient ausführen kann. Mehr Transparenz sorgt zudem für mehr Verständnis beim Auftraggeber und Auftragnehmer.

  • 6. Aktualität
    Sorgen Sie für Kommunikation in Echtzeit und eine lückenlose Darstellung aller Projektschritte. Nichts ist ärgerlicher, als wenn das Projekt nicht vorankommt, weil die Beteiligten nicht adäquat miteinander kommunizieren können oder Datensätze veraltet sind.


  • Einbindung aller Projektbeteiligten, Visualisierung, ortunabhängige Echtzeit-Kommunikation, Transparenz – klingt nach ganz schön viel Zusatzarbeit. Das SO3 Projektmanagement-Tool unterstützt Sie dabei und macht Ihr Projektmanagement sichtbar auf allen Ebenen. Für mehr Effizienz dank visuellem Layout und Verknüpfung dreier Module: Status, Layout, LoP. Erfahren Sie mehr auf www.so-drei.com
SCIO UPDATE

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren News und weiteren Beiträgen über innovative Lösungen.




Aktuelle Beiträge